Sommerlager der Rehe

Singerunde in der Kothe
Singerunde in der Kothe

Am Freitag begann die erste „Großfahrt“ der kleinen, niedlichen Rehe. Mit Elan bauten wir gemeinsam die Kohte auf, um dann festzustellen, dass nicht alle Kinder reinpassen und wir so die Hütte gefühlt einmal ganz umräumen mussten, um Jedem einen Schlafplatz zu ermöglichen. Die Kinder hatten einfach alle zu viel Gepäck mit. Die Kohte konnten wir dennoch gut für die Mahlzeiten nutzen.

Nach dem Abendessen warteten wir auf Dunkelheit, um eine Nachtwanderung zu unternehmen, die durch den Wald führte. Unterwegs trafen wir auf Glühwürmchen, die die Kinder sehr faszinierten, da sie noch keine Glühwürmchen kannten. Wieder an der Hütte angekommen, waren alle schon sehr müde und wollten schlafen gehen. So machten sie sich bettfertig, damit wir ihnen noch ein paar Beiträge aus dem Fahrtenbuch vorlesen konnten. Samstagmorgen waren die Rehe schon sehr früh wach, was mich (Annika) und Mari-Ann fertig machte. Nichtsdestotrotz mussten wir aufstehen und Frühstücken, weil wir noch zum Twistesee wollten. Dorthin brauchten wir knapp eine stolze Dreiviertelstunde. Dies hätten wir keines Wegs gedacht, weil die Kinder „wandern“ nicht gewohnt waren und schon gar nicht in der Hitze.

Am Strandbad suchten wir uns ein schönes Plätzchen. In null Komma nichts waren alle Kinder auch schon im Wasser verschwunden, um sich abzukühlen. Ausgetobt gab es später für jeden ein Eis und Brot. Nach dem vielen Rumschwimmen und Muscheln Sammeln, zogen sich alle um. Dies haben wir uns einfacher vorgestellt und aus der Umkleide wurde dann schnell ein Schwimmbecken. Nach dem Saubermachen des Bodens liefen wir zurück zur Hütte. Dort angekommen, wurde Abendessen gekocht und jedes Kind mit dem Gartenschlauch vom Sand befreit. Darauf folgten Spiele und ein gemeinsames Zusammenbauen unseres Vogelhauses. Als es dunkel geworden war, fand der Abschlusskreis statt, der sagen wir, etwas chaotisch verlief.

Sonntag wurden einige schon sehr früh abgeholt, so dass wir nichts Großes mehr vorhatten, außer Spiele zu spielen. Ich denke, dass das Sommerlager jeden Spaß gemacht hat.

Datum: 21.06.2019 – 23.06.2019